centre ophtalmologique vista alpina, viège, sierre, ophtalmologie, salle d'opération, maladies des yeux, consultation, chirurgie des yeux, voir sans lunettes, valais, haut-valais, eye clinic, eye centre, ophthalmologist, cataract, glaucoma, premium lenses, contact lenses, laser treatment, Dr. Vandekerckhove, Vista Alpina, Visp, Sierre, Sion, Sion, Brig, strabismus treatment, macular degeneration, Upper Valais, Valais, Bernese Oberland, Thun, Spiez, Switzerland, eye surgery, eye surgery, seeing without glasses, orthoptics, retina surgery, retina surgery, eyelid surgery, refractive surgery, intravitreal therapy, refractive errors, presbyopia, eye diseases, Augenklinik, Augenzentrum, Augenarzt, Grauer Star, Grüner Star, Premium-Linsen, Kontaktlinsen, Laserbehandlung, Dr. Vandekerckhove, Vista Alpina, Visp, Siders, Sierre, Sitten, Sion, Brig, Schielbehandlung, Makuladegeneration, Oberwallis, Wallis, Valais, Berner Oberland, Thun, Spiez, Schweiz, Augenchirurgie, Augenoperationen, Sehen ohne Brille, Orthoptik, Netzhautsprechstunde, Netzhautchirurgie, Lidchirurgie, refraktive Chirurgie, intravitreale Therapie, Fehlsichtigkeiten, Alterssichtigkeit, Augenerkrankungen

FUNKTION DES AUGES

[1/3]

Funktion des Auges

„Sehen“ ist der komplizierteste unserer sechs Sinne. Damit sich unser Gehirn ein Bild von der Umwelt machen kann, muss das Auge Licht in Nervenreize umwandeln, die in der Folge über den Sehnerv weitergeleitet werden. Unterschiedliche Teile des Auges haben dabei spezielle Aufgaben.

 

Die wichtigsten sind:

  • die Regenbogenhaut (Iris)

  • die Hornhaut (Kornea)

  • die Linse

  • die Netzhaut (Retina)

aufbau des auges, funktion des auges, hornhaut, bindehaut, pupille, makula, netzhaut, retina, linse, pupille, regenbogenhaut, vista alpina augenzentrum, visp, sierre, augenchirurgie, augenarzt, sehen ohne brille, implantierbare kontaktlinsen

Der Teil des Auges, der ihm seine Farbe gibt, wird als Regenbogenhaut (Iris) bezeichnet. Sie besteht aus Muskeln und kann so die Pupille weiten und verengen. Die Pupille ist die runde, schwarze Öffnung in der Mitte der Iris, durch welche die Lichtstrahlen ins Auge eintreten. Iris und Pupille steuern, wie viel Licht in das Auge gelassen wird. Wenn es sehr hell ist, verengt sich die Pupille, damit wir nicht geblendet werden. Im Dunkeln weitet sie sich, damit wir so viel Licht wie möglich aufnehmen und unsere Umgebung erkennen können. Die Iris und die Pupille werden von einer lichtdurchlässigen Schicht bedeckt: der Hornhaut oder Kornea.